Felix Schönherr ist seit April 2015 Kirchenmusiker  in Oberwinter.
Neben der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes, führt er auch den Kirchenchor mit großem Engagement weiter. Musikalischen Nachwuchs fördert er durch eine Kinderchorgruppe. Dem Förderverein steht er auch mit eigenen Konzerten zur Seite.

PaperKite Felix 1Felix Schönherr wurde 1985 in Potsdam geboren. Als Sohn eines Kirchenmusikers erhielt er früh eine musikalische Ausbildung und studierte nach dem Abitur Kirchenmusik an den Hochschulen Halle/Saale und Leipzig.
Während dieser Zeit übernahm er eine Kirchenmusikerstelle an der Apostelkirche Leipzig-Großzschocher. Nachdem er sein Diplom erhalten hatte, nahm er ein Studium Chorleitung (bei Prof. Marcus Creed) und Cembalo (bei Prof. Ketil Haugsand) an der Musikhochschule Köln auf. In beiden Fächern erhielt er 2013 seinen Bachelor und ist seitdem im Masterprogramm.
Im Wintersemester 2014/2015 absolvierte er ein Auslandssemester am Königlichen Konservatorium Amsterdam. Dabei erhielt er Unterricht bei Richard Egarr, Menno van Delft und Kris Verhelst. Meisterkurse absolvierte er bei Hans-Ola Ericson, Jean-Claude Zehnder, Enrico Baiano und Alessandro Quarta.
Seinem Interesse an Barockmusik geht er mit dem Ensemble Paper Kite nach, mit dem er den ersten Preis beim BiagioMarini Wettbewerb in Neuburg/Donau erhielt. Außerdem führte er mit La Fondazione Nepomuk Peyerl verschiedene geistliche Werke des Barock auf, wie zum Beispiel Bachs Johannespassion oder Buxtehudes Membra Jesu Nostri.
Neben seiner Tätigkeit als Kirchenmusiker und Cembalist ist Felix Schönherr Mitbegründer von forma Leipzig e.V., der sich der Verbreitung von Neuer Musik in Leipzig widmet.

Wir verwenden zur optimalen Darstellung, Personalisierung und Analyse unserer Website Cookies.